Schnelles Tor­tel­li­ni Gratin mit Schinken

So! Nachdem das mit dem impro­vi­sie­ren das letzte mal ganz gut geklappt hat, dachte ich bei mir, dass ich dies noch einmal probiere und bin deshalb frohen Mutes zum Kühl­schrank gelaufen. Dort ange­kom­men fiel mein Blick, wie von ganz alleine, auf alle Zutaten, die man für ein leckeres Tor­tel­li­ni Gratin benötigt.  Viel­leicht findet ihr ja zufällig  in eurem Kühl­schrank die selben Zutaten. Dann könntet ihr das Tor­tel­li­ni Gratin direkt nach­ko­chen. Alter­na­tiv gibt es die Sachen sicher­lich auch beim Laden eures Ver­trau­ens.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Pck. Tor­tel­li­ni (Füllung nach Wahl)
  • 100 g Koch­schin­ken
  • 1/2 Kugel Moz­za­rel­la
  • 25 g Parmesan
  • 1 Pck. Toma­ten­sauce mit Oregano
  • Salz

Die Zube­rei­tung des Tor­tel­li­ni Gratin:

Wir beginnen damit, die Tor­tel­li­ni nach Anleitung des Her­stel­ler vor­zu­ko­chen. Ich z.B. hatte Tor­tel­li­ni aus dem Kühlregal, welche hierfür etwa 2 Minuten im heißen Wasser benötigen. Als nächstes schneiden wir den Koch­schin­ken in kleine Stücke.

Dann richten wir unsere Käse­mi­schung her,  indem wir den Moz­za­rel­la in grobe Flocken reiben und den Parmesan in etwas  feinere. Beide Sorten gut ver­mi­schen, da diese in Kom­bi­na­ti­on eine ideale Käse­mi­schung für Gratins und Pizzen liefern.

Als nächstes geben wir etwa 1/3 der Toma­ten­sauce in die Grat­in­form (oder Förmchen, je nachdem ob ihr eine große oder zwei kleinere Förmchen nehmt). Achtet darauf, dass der Boden der Form gut bedeckt ist!  Dann legen wir die erste Schicht der Tor­tel­li­ni in die Form. Jetzt ver­streu­en wir den gestü­ckel­ten Koch­schin­ken über die Tor­tel­li­ni. Das selbe machen wir mit etwa 1/3 von unserer Käse­mi­schung.

Tortellini Gratin Rezept

Jetzt nehmen wir ein paar Löffel der Toma­ten­sauce und verteilen diese über das Ganze.  Weiter geht es mit der nächsten Schicht, indem wir die rest­li­chen Tor­tel­li­ni in die Form verteilen. Nun die restliche Toma­ten­sauce über die Tor­tel­li­ni geben. Anschlie­ßend noch den rest­li­chen Käse über die Sauce verteilen. Zum Abschluss ver­streu­en wir noch einen Hauch Salz über dem Käse.

Tortellini Gratin Rezept

Wir stellen nun die Form bei 180 °C in den Herd, wo wir diese etwa 10 — 12 Minuten lassen. Achtet hier bitte wieder auf den Käse damit dieser nicht verbrennt, da die Backzeit etwas variieren kann.

Tortellini Gratin

Voila! Fertig ist unser Gratin, welches nicht nur optisch einiges hermacht, sondern auch noch fan­tas­tisch schmeckt. Der Clou ist aller­dings, dass sich der Zeit­be­darf bei der Her­stel­lung stark in Grenzen hält.

Ich hoffe es schmeckt euch und ich wünsche euch gutes Gelingen!

Lust auf mehr leckere Rezepte?