Boeuf Stro­gan­off — Der Klassiker der Haute Cuisine!

on

Boeuf Stro­gan­off ist wohl eines der bekann­tes­ten Gerichte der Welt. Dieses leckere Gericht wurde erstmals 1871 durch Jelena Molochowetz im rus­si­schen Kochbuch “Geschenk für junge Haus­frau­en” erwähnt. Berühmt wurde es aller­dings durch den Koch Charles Brière, welcher Boeuf Stro­gan­off bei einem Koch­wett­be­werb in Paris vor­stell­te, wodurch es schnell zum Klassiker der inter­na­tio­na­len gehobenen Küche avan­cier­te. Das Geniale an diesem Gericht ist, dass es so einfach zu machen und gleich­zei­tig so schmack­haft ist.  In den nächsten Zeilen stelle ich euch meine Variante des Boeuf Stro­gan­off  vor und erkläre euch alles Schritt für Schritt.

Die Zutaten für Boeuf Stro­gan­off

  • ca. 400g Rumpsteak (alter­na­tiv Rin­der­fi­let)
  • 350g Fet­tuc­ci­ne
  • 200g Creme fraiche
  • 2 rote Zwiebeln 
  • 6 mit­tel­gro­ße Gewürz­gur­ken
  • etwa 50ml Gewürz­gur­ken­sud aus dem Gur­ken­glas
  • 1 Glas geschnit­te­ne Cham­pi­gnons (alter­na­tiv 300g frische Cham­pi­gnons)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Peter­si­lie
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 2 geh. TL Paprika, edelsüß
  • 1 Zitrone
  • 10 ml Weinbrand
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zube­rei­tung

Schäle die 2 roten Zwiebeln und schneide sie in feine Ringe. Die Gewürz­gur­ken schnei­dest du ebenfalls in dünne Scheiben. Alter­na­tiv kannst du sowohl für die Zwiebeln als auch die Gewürz­gur­ken einen feinen Hobel verwenden.  Bei der Peter­si­lie schnei­dest du alles in etwa 5mm dicke Streifen. Dann gibst du das geschnit­te­ne Material in eine Schale und gibst etwa  50ml Gurkensud dazu und vermengst alles gut.

Nun ist es an der Zeit, dass Nudel­was­ser für die Fet­tuc­ci­ne zu erhitzen damit alles möglichst zeit­gleich fertig wird.

Jetzt löst du vom Rumpsteak den Fettrand und schnei­dest das Fleisch in etwa 2 cm dicke Streifen. Anschlie­ßend mit Salz, Pfeffer, Paprika und fein gerie­be­ner Zitro­nen­scha­le würzen.

Im nächsten Schritt erhitzt du eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl und gibst die Cham­pi­gnons dazu. Dann die Knob­lauch­ze­hen mit einer Knob­lauch­pres­se hin­ein­pres­sen.  Jetzt nimmst du etwa 2/3 der Zwiebel-Gur­ken­mi­schung aus der Schale, drückst diese etwas mit den Händen aus und gibst es mit in die Pfanne. Das Ganze jetzt etwa 2 Minuten unter etwas umrühren erhitzen und anschlie­ßend aus der Pfanne auf einen Teller geben, wo es kurz ruht.

Parallel zum nächsten Schritt gibst du nun die Fet­tuc­ci­ne mit einer Prise Salz in das kochende Nudel­was­ser um diese nach Packungs­an­lei­tung zu kochen. Nun erneut die Pfanne  auf den Herd stellen, 2 EL Olivenöl hin­zu­ge­ben und das Fleisch darin von beiden Seiten kurz anbraten. Anschlie­ßend den Weinbrand hin­zu­ge­ben. Dann den Inhalt des Tellers mit den ange­bra­te­nen Cham­pi­gnons wieder mit in Pfanne geben und die Creme fraiche unter­rüh­ren. Kurz zum köcheln bringen. 

Sobald die Fet­tuc­ci­ne fertig sind diese absieben und zusammen mit dem Fleisch auf einen Teller geben. Nun nimmst du den Rest der kalten Zwiebel-Gur­ken­mi­schung, drückst diese aus und verteilst sie auf den Tellern. 

Boeuf Stroganoff
Boeuf Stro­gan­off

Guten Appetit!

Tipp: Falls ihr jetzt noch auf der Suche nach einem passenden Dessert seid, dann würde ich euch zum Boeuf Stro­gan­off ein Weißes Scho­ko­mousse mit Man­gopü­ree empfehlen!

 

Lust auf mehr leckere Rezepte?