La Sagna alla Paradisi Anna

Heute gab es zum Mit­tag­essen etwas aus dem Buch “Il Mondo della Pasta — Frische Pasta selbst gemacht mit Sante de Santis”. De Santis ist seit vielen Jahren weit über die Grenzen seiner Wahl­hei­mat Stuttgart für sein sen­sa­tio­nel­les Essen bekannt. Manche kennen ihn auch durch seine zahl­rei­chen Auftritte in Funk und Fernsehen, so zum Beispiel aus der Kocharena des Senders Vox.  
 
Da wir selbst große Anhänger der ita­lie­ni­schen Küche sind, lag es für uns nahe doch einmal selbst die tollen Gerichte des Maestros am hei­mi­schen Herd nach­zu­ko­chen.  Unsere Wahl fiel daher auf das Rezept “La Sagna alla Paradisi Anna”, welches wir nur leicht modi­fi­zier­ten, indem wir die Cham­pi­gnons weg­ge­las­sen haben.
 
Und was soll ich sagen — es schmeckte fan­tas­tisch! Die La Sagna hatte eine solch cremige Leich­tig­keit, wie ich sie vorher nur selten bei Lasagne erlebt hatte
 

Hier seht ihr das köstliche Ergebnis unserer kleinen Kochübung.

La Sagna alla Paradisi Anna

 

Lust auf mehr leckere Rezepte?