Spi­nat­knö­del mit Toma­ten­so­ße

on
Heute gibt es mal wieder ein neues Rezept für euch. Die Abwand­lung von normalen Sem­mel­knö­deln mit etwas Spinat und Käse ist schnell gemacht, gesund und lecker und sogar vegan.

Das alles bieten die Spi­nat­knö­del mit Toma­ten­so­ße. Was will man mehr?

Spinatknödel-mit-Tomatensoße

Zutaten für 2–3 Personen (ca. 15 kleine Knödel):

Für die Spi­nat­knö­del:

  • 200 g Semmeln vom Vortag (trocken, aber noch nicht ganz hart)
  • 100 ml Hafer­milch
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 200 g Spinat (TK)
  • 2 Eier
  • 40 g veganer Reibekäse
  • Sem­mel­brö­sel
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Toma­ten­so­ße:

  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Zwiebel
  • 200 ml Gemü­se­brü­he
  • Öl
  • Salz,  Pfeffer

Zube­rei­tung:

- Semmeln in Scheiben und dann in Streifen schneiden.
— Mit der heißen Milch über­gie­ßen.
— Zwiebel fein würfeln, die Hälfte zu den Sem­mel­stück­chen geben.
— Knoblauch fein hacken und ebenfalls dazu geben.
— Spinat angetaut mit den Eiern fein mixen und in die Schüssel zu den Semmeln geben. 15 Minuten stehen lassen.
— Käse dazugeben.
— Knö­del­teig gut mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
— Wenn der Teig zu weich ist noch etwas Sem­mel­brö­sel dazu geben. Sollte der Teig zu trocken sein noch etwas Milch nach­gie­ßen.
— Knödel formen und in Sem­mel­brö­sel rollen.
— Die Knödel in kochendes Salz­was­ser geben und dann bei kleiner Hitze 20 Minuten gar ziehen lassen.

- Restliche Zwiebel in wenig Öl andünsten.
— Tomaten und Gemü­se­brü­he dazu gießen.
— Mit Salz und Pfeffer abschme­cken.
— Fertige Soße mit den Knödeln servieren.

Lasst es euch schmecken!

Lust auf mehr leckere Rezepte?