Saftiges Apfel Früch­te­brot

Hier kommt nun das Rezept für das saftige Apfel Früch­te­brot. In das Ori­gi­nal­re­zept gehören eigent­lich Feigen, Rosinen, Zitronat und Orangeat rein. Da ich das alles im Gebäck nicht so sehr mag, habe ich mir eine eigene Mischung überlegt und das Ergebnis ist ein exo­ti­sches Früch­te­brot.

Zutaten:

  • 200 g kandierte getrock­ne­te Ananas
  • 200 g kandierte getrock­ne­te Papaya
  • 200 g getr. Cran­ber­ries
  • 50 g Aprikosen
  • 5 mit­tel­gro­ße Äpfel
  • 75 ml Rum
  • 150 g Hasel­nüs­se
  • 1/2 EL Zimt
  • 1/2 EL Leb­ku­chen­ge­würz
  • 1/2 TL Vanil­le­pul­ver
  • 1 Pr. Muskat
  • 250 g Zucker
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 1 P. Back­pul­ver
  • 2 EL Kakao
  • evtl. Mandeln zum verzieren

Zube­rei­tung:

Tro­cken­früch­te in kleine Stücke schneiden, Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln. In einer großen Schüssel mit dem Rum mischen, abdecken und für min­des­tens 12 Stunden durch­zie­hen lassen.

Früchtemischung für Früchtebrot

Restliche Zutaten dazu geben, verkneten.

Den Teig in zwei Teile teilen und zu Broten formen. Da der Teig ziemlich klebt, braucht man hier noch etwas Mehl.

Jedes Brot auf ein Blech mit Back­pa­pier legen, mit Wasser bepinseln und evtl. noch mit Mandeln verzieren und bei 180°C ca. 50–70 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit immer wieder mal nachsehen ob es schon fertig ist, da es sonst trocken wird wenn es zu lange im Herd ist.

Saftiges Apfel-Früchtebrot

Lust auf mehr leckere Rezepte?