Remoulade mit feiner Zitro­nen­no­te

on

Viele von uns kennen Mayon­nai­se oder Remoulade nur als Produkt, welches man fertig im Laden kauft. Dabei ist es relativ einfach diese selbst zuzu­be­rei­ten. Die Zutaten die dafür notwendig sind, hat man meist sowieso im Haus und die dafür auf­zu­wen­den­de Zeit ist ver­schwin­dend gering. Außerdem sind Gäste immer ganz fas­zi­niert, wenn man ihnen erklärt, dass die Remoulade oder die Mayon­nai­se selbst­ge­macht ist.

Die Zutaten:

  • 1 Eigelb (aus einem sehr frischen Ei)
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Zitro­nen­saft (frisch gepresst)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise braunen Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
  • 125 ml Öl (Raps- oder Son­nen­blu­men­öl)
  • 3 TL Ita­lie­ni­sche Kräuter (TK)

Die Zube­rei­tung:

Als erstes geben wir alle Zutaten, bis auf das Öl und die ita­lie­ni­schen Kräuter in einen hohen schmalen Rühr­be­cher. Jetzt benötigen wir einen Stabmixer, mit dem wir die Masse unter langsamer Zugabe des Öls mixen. Hierbei unbedingt darauf achten, dass die Zugabe wirklich langsam erfolgt, da nur so eine Emulsion entstehen kann.  Sobald sich eine schöne Masse gebildet hat, geben wir noch die Kräuter dazu, welche wir vor­sich­tig mit einem Löffel unter­rüh­ren.

Remoulade

Mayon­nai­se statt Remoulade:

Wenn ihr lieber Mayon­nai­se statt Remoulade machen möchtet, so ist das ganz einfach. Ihr nehmt die selben Zutaten wie oben auf­ge­führt und lasst nur den Zitro­nen­saft und die ita­lie­ni­schen Kräuter weg. Schon habt ihr eine wun­der­ba­re Mayon­nai­se.

Viel Spaß beim nach­ko­chen!