Piz­za­ba­guette reloaded

Nicht nur Nudel­sa­lat gibt es bei uns auf ver­schie­de­ne Arten, sondern auch Piz­za­ba­guette. Diese Version ist mit Sahne, statt Schmand und mit gerie­be­nem Käse in der Füllung. Die rest­li­chen Zutaten sind sich ziemlich ähnlich. Ich mag ja diese Variante mit Sahne und gerie­be­nem Käse lieber, aber das muss jeder selbst ent­schei­den. Und damit ihr dies tun könnt, bekommt ihr heute das zweite Rezept für Piz­za­ba­guettes. Das andere Rezept findet ihr hier.

Für 8 große Piz­za­ba­guette braucht man:

  • 1 Packung mit 4 Auf­back­ba­guette­bröt­chen
  • 1 P. Salami
  • 1 P. Schinken
  • 1 kleine Dose Toma­ten­mark
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Tüte gerie­be­nen Käse
  • Piz­za­ge­würz
  • Evtl. Schmelz­kä­se­schei­ben

Zube­rei­tung:

  • Die Baguette­bröt­chen halbieren, das Innere mit einer Gabel vor­sich­tig raus­krat­zen und zer­krü­meln
  • Salami und Schinken würfeln
  • Sem­mel­krü­mel zusammen mit den rest­li­chen Zutaten in einer Schüssel mischen
  • Würzen
  • Die Füllung auf den Sem­mel­hälf­ten verteilen
  • Evtl. noch mit Käse belegen
  • Bei 200°C etwa 15 -20 Minuten backen
Pizzabaguette (1)

Lust auf mehr leckere Rezepte?