Kokos-Vanil­le­kip­ferl

Vorhin habe ich nun das Vanil­le­kip­ferl-Backblech getestet. Rezept hab ich das verwendet, welches auf der Packung war. Ich habe nur statt Mandeln Kokos­ras­pel verwendet weil ich keine Mandeln da hatte.

Zutaten für ein Blech Kokos Vanil­le­kip­ferl:

  • 95 g Mehl
  • 25 g Kokos­ras­pel
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Vanil­le­zu­cker
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei

Zube­rei­tung:

Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Hand­rühr­ge­rät zu einem weichen Teig ver­ar­bei­ten. Der Teig wird nun mit einem Teig­scha­ber auf dem Blech ver­stri­chen so dass alle Ver­tie­fun­gen gefüllt sind.
Ich habe den Herd auf 160°C Umluft ein­ge­stellt. Und die Plätzchen waren bei mir nach 13 Minuten fertig.

Die ange­ge­be­ne Teigmenge reicht genau für das Blech, es bleibt nur ein kleiner Rest übrig.

Der Teig ist sehr weich und klebrig, also nur für das Blech geeignet.
So sah das Ganze dann vor dem Backen aus:
Kokos-Vanille-Kipferl vom Blech
Und so nach dem Backen:
Kokos-Vanille-Kipferl
Die fertigen Kokos Vanil­le­kip­ferl gehen sogar recht einfach aus dem Blech, ich habe dazu das Blech auf ein Geschirr­tuch gestürzt und auf der Rückseite ein bisschen auf das Blech geklopft. Es sind auch alle heil geblieben. Nur noch in Vanil­le­zu­cker wenden oder mit Puder­zu­cker bestäuben.
Meine fertigen Kokos-Vanil­le­kip­ferl:
Kokos Vanillekipferl
Der erste Test ist ja somit recht positiv verlaufen, jetzt bin ich nur gespannt ob es auch so gut mit meinem eigenen Vanil­le­kip­ferl Rezept funk­tio­niert. Da diese Kipferl zwar gut schmecken, aber nicht sehr viel mit Vanil­le­kip­ferl gemeinsam haben, wie ich sie kenne. Das werde ich dann demnächst aus­pro­bie­ren.

Rela­ted­Post