Leckeres Joghurt­brot / Joghurt­krus­te selber backen

on

Ich wollte ja schon seit längerer Zeit einmal selbst ein Brot backen, da mich diese Aufgabe gereizt hat und ich immer wieder von Freunden und Bekannten höre, wie gut solch ein selbst­ge­ba­cke­nes Brot im Vergleich zu den gekauften schmecken würde. Also gesagt getan und auf die Suche nach einem Rezept gemacht, welches in die Richtung kommt, so wie ich mir ein leckeres Brot eben vorstelle.  Fündig wurde ich letzt­end­lich auf Instagram, wo mir das Bild dieses wun­der­ba­ren Joghurt­brot förmlich ins Gesicht und somit ins Herz gesprun­gen ist. Und falls ihr es auch einmal aus­pro­bie­ren wollt zeige ich euch hier wie ich es gemacht habe! 

Die Zutaten für Joghurt­brot:

  • 240 g hand­war­mes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 250 g Wei­zen­mehl
  • 250 g Dinkel-Voll­korn­mehl
  • 120 g Natur­jo­ghurt
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Voll­korn­sauer­teig (Pulver)
  • 2 EL weißer Balsamico
  • 1 guter Schuss Zucker­rü­ben­si­rup

Die Zube­rei­tung:

Die Hefe mit 240 g hand­war­men Wasser vermengen. Anschlie­ßend mit den rest­li­chen Zutaten zu einem Teig ver­ar­bei­ten (nicht ver­wun­dern, der Teig ist etwas klebrig) und dann für ca. 1,5 Stunden bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur ruhen lassen.

Dann den Teig grob zu einem Brotlaib formen und anschlie­ßend in etwas Mehl wenden. Jetzt  in die Brot­back­form geben und in den nicht vor­ge­heiz­ten Ofen stellen.

Anschlie­ßend für ca. 10 — 15 Minuten bei etwa 220 °C (Ober- und Unter­hit­ze) backen lassen. Nun die Tem­pe­ra­tur auf 200 °C (immer noch Ober- und Unter­hit­ze) redu­zie­ren und für weitere 25 — 30 Minuten fertig backen.  Gegen Ende etwas die Kruste im Auge behalten, nicht das unser gutes Stück noch zu dunkel wird (kommt immer etwas auf den ver­wen­de­ten Herd  an und wie dieser die Tem­pe­ra­tur hält).  

Nun nur noch etwas abkühlen lassen und ihr habt ein wunderbar leckeres und auch optisch umwerfend gut aus­se­hen­des Brot, welches jeden Biss zu einem unver­gleich­li­chen Geschmacks­er­leb­nis macht! 

Joghurtkruste / Joghurtbrot

Ich wünsche guten Appetit!

 

Lust auf mehr leckere Rezepte?