Ita­lie­ni­sche Spaghetti Carbonara

on

Wenige Gerichte stehen für mich so für Italien wie die Spaghetti Carbonara.  Dieses einfache Nudel­ge­richt, was wörtlich übersetzt in etwa Spaghetti nach Köhlerart heißt,  stammt ursprüng­lich aus der Gegend um Rom. Über die Ent­ste­hung des Gerichts wird/wurde viel spe­ku­liert, da die einen meinten, es war ein typisches Essen der Köhler, welche sich in ihren Mit­tags­pau­sen meist ein Essen aus Penne, Pancetta und gerie­be­nem Pecorino gemacht haben sollen.  Ein anderer Teil argu­men­tiert, dass es keinerlei Belege für diese Speise aus der Zeit vor 1945 gibt und führen daher das Gericht auf die Ankunft der ame­ri­ka­ni­schen Soldaten zurück, welche ihre Eipulver und Bacon Rationen mit ita­lie­ni­schen Nudeln auf­wer­te­ten und so dieses Gericht entstehen ließ. Sei es wie es ist. Unbe­strit­ten ist, dass die Carbonara ein Klassiker der ita­lie­ni­schen Küche ist.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 180 g Spaghetti
  • 1 Früh­lings­zwie­bel (gehackt)
  • 75 g Speck (in Würfeln geschnit­ten)
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 100 g Frisch­kä­se
  • 1 Ei
  • 75 ml Milch
  • 2 EL Parmesan
  • Peter­si­lie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Öl

Die Zube­rei­tung der Spaghetti Carbonara:

Die Spaghetti nach den Angaben auf der Packung kochen und anschlie­ßend abtropfen lassen.  In der Zwi­schen­zeit den Frisch­kä­se zusammen mit dem Ei gut verrühren. Evtl. mit etwas von der Milch verdünnen, falls die  Masse zu fest ist. Anschlie­ßend nehmen wir eine große Pfanne mit Öl, welche wir heiß werden lassen. Nun den Speck, die Früh­lings­zwie­bel und die Knob­lauch­ze­he, welche am Stück verbleibt, unter ständigem rühren für ca. 5 Minuten anbraten lassen. Jetzt entnehmen wir die Knob­lauch­ze­he wieder.

Weiter geht es, indem wir die Milch, den Parmesan und die Peter­si­lie in die Pfanne mit hin­zu­ge­ben und das Ganze mit Salz und Pfeffer gut würzen. Nun geben wir die abge­tropf­ten Spaghetti dazu und verteilen über diese die Frisch­kä­se — Ei Mischung, welche wir anschlie­ßend gut unter­mi­schen Erneut für etwa 3 Minuten erhitzen, damit alles schön heiß wird. Fertig sind unsere Spaghetti Carbonara.

Spaghetti Carbonara

Mein Tipp: Ich nehme anstelle eines normalen Frisch­kä­se einen Zie­gen­frisch­kä­se, welcher her­vor­ra­gend dazu passt und das Gericht so noch weiter aufwertet.

Lust auf mehr leckere Rezepte?