Geburts­tags­tor­te zum 55. Geburts­tag

Wie schon vor einige Tagen ver­spro­chen, erfahrt ihr heute wofür ich das Mar­sh­mal­lo­w­fondant gebraucht habe. Ich wollte mich mal an einer mit Fondant über­zo­ge­nen Torte versuchen und da kam mir ein Geburts­tag gerade recht um das mal zu testen.

Aber jetzt von vorne, zuerst mal die Zutaten für den Teig und die Füllung bevor wir zum Über­zie­hen mit dem Fondant kommen.

Geburtstagstorte

Zutaten für den Bis­kuit­teig:

  • 10 Eier
  • 300 g Zucker
  • 2 P. Vanil­le­zu­cker
  • 2 El weißer Rum
  • 2 TL Back­pul­ver
  • 300 g Mehl

Zube­rei­tung:

Eier trennen, das Eiweiß mit dem Vanil­le­zu­cker steif schlagen, das Eigelb mit dem Zucker und dem Rum schaumig rühren, bis die Masse nicht mehr heller wird. Das Mehl, das Back­pul­ver und die Hälfte vom Eischnee vor­sich­tig in die Eigelb­mas­se rühren. Dann den rest­li­chen Eischnee unter­he­ben. Den Boden einer Spring­form mit Back­pa­pier auslegen und den Rand mit Back­pa­pier erhöhen, dann den Teig vor­sich­tig in die Form geben (Am Besten dabei helfen lassen, damit der Back­pa­pier­rand auch da bleibt wo er sein soll).

Bei 180°C etwa 30–35 Minuten backen. Stäb­chen­pro­be machen.

Extra hoher Biskuitboden

Den fertigen Teig aus der Form nehmen und sofort das Back­pa­pier abziehen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zutaten für die Füllung:

  • Saft von einer Zitrone
  • 250 g Quark
  • 1 Becher Sahne
  • 1 P. Vani­le­zu­cker
  • 1 Dose Man­da­ri­nen
  • 1 P. (15 g) gemahlene Gelatine
  • Zucker

Zube­rei­tung:

Sahne mit Vanil­le­zu­cker steif schlagen. Zitro­nen­saft erwärmen, Gelatine darin auflösen, unter den Quark mischen. Nach Geschmack süßen, Sahne unter­he­ben, Man­da­ri­nen vor­sich­tig unter­mi­schen.

Weitere Zutaten:

Fer­tig­stel­lung der Geburts­tags­tor­te:

Tor­ten­bo­den einmal quer durch­schnei­den. Den oberen Teil mit einer Schablone oder einem Piz­za­aus­ste­cher ver­klei­nern. Dann beide Böden nochmal jeweils in der Mitte durch­schnei­den.
Nun jeweils den unteren Teil der Torte mit der Füllung bestrei­chen und den jewei­li­gen Deckel vor­sich­tig darauf drücken.
Beide Tor­ten­tei­le nun dünn mit dem Gelee bestrei­chen.
Das Mars­mal­lo­w­fondant dünn ausrollen und auf den unteren großen Teil der Torte legen. Vor­sich­tig andrücken und den Rand nach unten klappen und an die Torte anpassen.FondantüberzugMit einem scharfen Messer den über­ste­hen­den Rand abschnei­den. Über­schüs­si­gen Puder­zu­cker mit einem Pinsel von der Torte entfernen.

Marzipan dünn ausrollen (Ich habe das Marzipan schon beim Her­stel­len mit Lebens­mit­tel­far­be gelb ein­ge­färbt). Wie beim unteren Teil der Torte das Marzipan um die Torte legen und fest­drü­cken, Reste abschnei­den.

Aus Puder­zu­cker und Zitro­nen­saft einen dick­flüs­si­gen Zuckerguß her­stel­len. Das Oberteil der Torte mit Zuckerguß auf das untere Teil aufkleben.
Die Mar­zi­pan­ro­sen und Blätter mit Zuckerguß fest­kle­ben.

Geburtstagstorte Detail

Lust auf mehr leckere Rezepte?