Brotchips schnell und einfach selbst­ge­macht

Aus Baguette vom Vortag kann man ganz wunderbar leckere Brotchips zaubern. Das geht schnell und man braucht außer dem Brot nur ein wenig Öl und Salz und schon kann es los gehen.

Das Brotin dünne (ca. 3–5mm) Scheiben schneiden, das geht am Besten mit der Brot­schnei­de­ma­schi­ne. Die Scheiben halbieren und neben­ein­an­der auf ein mit Back­pa­pier belegtes Blech legen. Dann dünn mit Öl beträu­feln und mit etwas Salz bestreuen.

Das Blech nun für ein paar Minuten bei 200°C Umluft in den Herd schieben, bis die Scheiben am Rand braun werden. Am Besten dabei bleiben, da es auf einmal sehr schnell geht und die Chips dann zu dunkel werden.

Abkühlen lassen und dann bei einem gemüt­li­chen Fern­seh­abend viel­leicht mit einem Gläschen Wein schmecken lassen.

Brotchips selbst gemacht

Lust auf mehr leckere Rezepte?