Ofenkäse selbst gemacht

Ofenkäse kann man nicht nur fertig kaufen, sondern auch selber machen. Und genau das habe ich letzte Woche mal versucht.

Man braucht auch gar nicht viele Zutaten:

  • 1 Packung vom Lieb­lings­ca­mem­bert (in meinem Fall ist das im Moment Saint Albray, wie man an den runden Ecken sieht 🙂 )
  • 1/2 Zwiebel
  • geräu­cher­te Schin­ken­wür­fel
  • etwas Weißwein

Zube­rei­tung des Ofenkäse:

Den Käse in Alufolie einpacken, dabei oben genug Folie als Rand stehen lassen. Den Camembert oben stern­för­mig ein­schnei­den, mit den Zwiebel- und Schin­ken­wür­feln füllen. Das ist zwar eine etwas klebrige Ange­le­gen­heit, aber es lohnt sich.
Ofenkäse selbst gemacht

Zum Schluss noch etwas Wein in die Öffnung des Camem­berts gießen. Bei 200 C° für 15–20 Minuten in den Herd stellen. Fertig!

Ofenkäse selbst gemacht 2
Nachdem man die oberste Schicht auf­ge­ges­sen hat, sieht man darunter auch die durch den Wein, wunderbar cremige Käse­schicht.
Ofenkäse selbst gemacht 3

Rela­ted­Post