Calzone Caprinos — Wenn die Griechen auf die Römer treffen

Heute vereinen wir in der Calzone Caprinos zwei der belieb­tes­ten Urlaubs­län­der der Deutschen auf einem Teller. Hört sich kom­pli­ziert an, ist es aber nicht. Man benötigt dazu nur folgende Zutaten für 4 Personen:

Teig:

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 — 2 EL Ita­lie­ni­sche Kräuter
  • ca. 1 1/2 Tassen lauwarmes Wasser

Belag:

  • 2 P. Koch­schin­ken
  • 3 kl. Dosen Toma­ten­mark
  • 2 P. Feta Käse
  • 1 Glas/Dose Cham­pi­gnons
  • Oregane

Ver­zieh­rung:

  • 1 P. Reibekäse

Zube­rei­tung der Calzone Caprinos:

Mehl in Schüssel geben. Eine Mulde hinein drücken. Etwa 1/2 Tasse lauwarmes Wasser in die Mulde gießen. Die Hefe grob zer­brö­ckelt dazugeben und anschlie­ßend das Salz, die Kräuter und das Öl ebenfalls in die Schüssel geben. Nach und nach Wasser zugeben und zu einem weichen Teig verkneten. Dann mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort gehen lassen.

Anschlie­ßend den Teig schön flach ausrollen und in recht­ecki­ge Stücke schneiden in der Größe von ca. 20 x 15 cm (oder je nach belieben). Dann die Rechtecke mit Toma­ten­mark bestrei­chen und mit Koch­schin­ken belegen. Dann das Ganze mit Cham­pi­gnons und Feta — Käse bestreuen. Zum Abschluss mit etwas Oregano würzen. Das ganze dann zusammen rollen. Die Ränder außen etwas verkneten, damit die Füllung nicht die Flucht ergreift. Dann die fertigen Röllchen mit etwas Reibekäse bestreuen (in etwa wie bei Käse­stan­gen vom Bäcker).

Caprinos
Caprinos 2
Dann in den Ofen, auf das mittlere Backblech stellen und bei 200 °C Umluft ca. 15 — 20 Minuten backen lassen, so dass der Käsebelag und die Röllchen schön goldbraun sind.

Caprinos 3
Als Beilage bietet sich Paprika­reis sowie Kraut­sa­lat an. Alter­na­tiv kann auch Tzatziki mit dazu gereicht werden.

Voilà! Bon Appetio!

Lust auf mehr leckere Rezepte?