Alice im Wun­der­land Kekse

Schon einmal Alice im Wun­der­land Kekse probiert? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Heute zeige ich euch, wie ihr die berühmten Kekse selbst backen könnt und so auch einmal in den fan­tas­ti­schen Genuss echter Kekse aus dem Wun­der­land kommt.

Zutaten für ca. 4 Bleche:

  • 375 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 P. Vanil­le­zu­cker
  • 2 geh. TL Spe­ku­la­ti­us­ge­würz
  • 1 TL Vanil­le­pul­ver
  • 150 g gem. Mandeln
  • 200 g Mehl
  • 200 g Stärke

Weitere Zutaten:

  • rote Lebens­mit­tel­far­be
  • weiße Scho­ko­la­de
  • Scho­ko­la­de

Zube­rei­tung:

Margarine mit Zucker und dem Ei schaumig rühren. Restliche Zutaten unter­rüh­ren.
Die eine Hälfte vom Teig in einen Gefrier­beu­tel geben. Den rest­li­chen Teig mit der Lebens­mit­tel­far­be kräftig rot einfärben. Den roten Teig nun ebenfalls in einen Gefrier­beu­tel geben. Von den Tüten unten eine kleine Ecke abschnei­den und dann beide Tüten, mit der offenen Ecke nach unten, in einen großen Spritz­beu­tel mit Stern­tül­le geben. Die Bleche mit Back­pa­pier auslegen und dann mit genügend Abstand, da die Plätzchen stark verlaufen, hohe Tupfen auf das Blech setzen.

Im vor­ge­heiz­ten Herd bei 180°C ca.10–15 Minuten backen. Wenn der Rand der Plätzchen Farbe bekommt sind sie fertig.
Weiße und dunkle Scho­ko­la­de getrennt schmelzen. Die Kekse mit der hellen Scho­ko­la­de bespren­keln, etwas antrock­nen lassen und dann mit einer Spritze (gibt es z. B. in der Apotheke) und der dunklen Scho­ko­la­de den Text auf die Plätzchen “schreiben”.

Alice im Wunderland Kekse

Lust auf mehr leckere Rezepte?