Schoko Müsliriegel ganz einfach selbermachen

 Am Wochenende hatte ich mal wieder Lust auf Müsliriegel und da ich noch genug Müsli- Nuss- und Schokoladenreste übrig hatte, habe ich mich mal ans Werk gemacht und Schoko-Müsliriegel hergestellt. Das geht super schnell und das Ergebnis ist wirklich sehr, sehr lecker.

Zutaten:

  • 250 g Müsli (eine Mischung aus Schokoknuspermüsli, Schokotropfen und Mandelsplittern)
  • 50 g Zucker
  • 50 g flüssiger Honig
  • 25 g Margarine
  • evtl. 1 TL Bourbon Vanillezucker

Zubereitung der Schoko Müsliriegel:

  •  Müsli in einer Schüssel mischen
Müslimischung für Müsliriegel

 

  • Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen
  • Zucker, (evtl. Vanillezucker) Honig und Margarine in eine beschichtete Pfanne geben
Schoko-Müsliriegel selber machen

 

  • Unter ständigem rühren solange köcheln lassen, bis zuerst alles geschmolzen ist und eine helle cremige Masse entsteht, jetzt noch solange weiter köcheln lassen, bis die Masse eine schöne hellbraune Farbe bekommt. Wichitg: Immer rühren und gut aufpassen, die Masse wird nämlich zum Schluss hin sonst sehr schnell zu dunkel.
  • Vom Herd nehmen und die Müslimischung zugeben. Zügig untermischen.
  • Sofort in die vorbereitete Form füllen, fest drücken und glatt streichen.
Müsliriegel selber machen
  • Nach 5-10 Minuten die Riegel mit einem Messer in der Form zerteilen, dann weiter abkühlen lassen.
  • Fertig ist unser gesunder Snack für zwischendurch.

 

Schoko Müsliriegel

18 Kommentare auch kommentieren

  1. Julie sagt:

    uii das klingt lecker und auch nicht wirklich schwer. Schließ mich da Eva an 😀

  2. Sandra sagt:

    Das ist natürlich cool, sowas mal selber zu machen 🙂
    Das probier ich mal!

  3. Emilie sagt:

    ui cool! das probiere ich mal aus =)

  4. Nessa sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass das so leicht geht! Muss ich demnächst mal ausprobieren 🙂

  5. judy sagt:

    Klasse!!! "gefällt mir"

    Schönes WE
    LG
    Judy

  6. Corinne sagt:

    Schöner Blog!
    Würd mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest 🙂

  7. dose1982 sagt:

    Cool… das ist ja ganz einfach. Muss ich probieren.

    Hab dir den Best Blog Award verliehen… da ich bei dir so gerne lese. Ich hoffe du freust dich und nimmst ihn an!?
    http://meinetestwelt.blogspot.com/2012/01/mein-erster-blogaward.html

    Ganz liebe Grüße

  8. Hey, you got an award from me ^^
    The rules:
    – thank who send you the award and add a link to her/his blog;
    – write 7 random things about you;
    – give the award to other 15 bloggers you love and tell them.

    http://irsadasbeauty-fullworld.blogspot.com/2012/02/vertisale-blogger-award.html

  9. Shia sagt:

    Uhhh das will ich mal nach machen – klingt super 🙂

  10. Greeklicious sagt:

    kommt noch 🙂 danke fürs bewerben

  11. Wow das hört sich echt lecker an. Du hast echt tolle Idee;) und ich nun Hunger *lol*

    Lg
    Manu

  12. Jetzt weiß ich endlich, was ich mit unserem restlichen Schokomüsli machen kann 🙂 Wenn das Ergebnis so gut bei meinen "Männern" ankommt, wie ich mal hoffe, darf ich das Rezept doch sicher auch in meiner Hexenküche veröffentlichen? Selbstverständlich mit Verlinkung auf dieses Rezept hier 🙂

    LG
    Sandra

  13. Hallo!

    Gerne darfst du das Rezept mit Verlinkung bei dir veröffentlichen. Bin gespannt, wie es euch schmeckt.

    Lg Creative-Pink

  14. Anonym sagt:

    Habs eben grade nachge"kocht" und bin begeistert!! Super lecker und leicht gemacht!
    Danke dafür 🙂

  15. Anonym sagt:

    Hallo, wie kommt es, dass man es nicht in den Backofen machen muss? Wird das denn wirklich richtig hart und hält zusammen???

  16. Der flüssige aufgekochte Zucker und Honig wird wenn er abkühlt fest. Und je nach verwendeter Müslisorte werden die Riegel weicher oder etwas fester.

    Probleme hatte ich bisher nur bei Müslisorten mit hohem Haferflockenanteil, dann sollte man etwas weniger Müsli verwenden, aber sonst klappt das gut und hält auch gut zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.