Schupf­nu­del­gra­tin Rezept

Heute geht es um das Schupf­nu­del­gra­tin. Das man die Schupf­nu­deln nicht nur einfach in der Pfanne machen kann, wissen viel­leicht schon einige unter euch. Ich habe mich heute dazu ent­schie­den, diese einmal in einem Gratin zu verwenden. Wie ich dabei vor­ge­gan­gen bin, zeige ich euch jetzt.

Zutaten für Schupf­nu­del­gra­tin:

  • 1 P. Schupf­nu­deln
  • 250 g gemisch­tes Hack­fleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 B. Creme fráiche
  • 3 Paprika
  • 2 Karotten
  • Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Chilli
  • 1 große Tasse Gemü­se­brü­he
  • 1 kleine Dose Toma­ten­mark
  • 2 EL Ketchup
  • 1/2 Becher Sahne
  • gerie­be­ner Käse

Zube­rei­tung:

  • Schupf­nu­deln mit wenig Öl in einer Pfanne anbraten. Raus­neh­men, beiseite stellen.
  • Zwiebel würfeln und mit dem Hack­fleisch anbraten.
  • Klein geschnit­te­ne Paprika und Karotten dazu geben und kurz mit braten.
  • Nun Gemü­se­brü­he, Sahne, Creme fráiche, Toma­ten­mark und Ketchup dazu geben.
  • Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chilli würzen.
  • Etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Schupf­nu­deln wieder dazu geben und unter­mi­schen.
  • Alles in eine Auf­lauf­form geben und mit Käse bestreuen.
  • Bei 200 °C noch etwa 20–30 Minuten in den Herd stellen, bis der Käse leicht gebräunt ist.
Schupfnudelgratin

Lust auf mehr leckere Rezepte?