Obatzter selbst­ge­macht

Fürs Wochen­en­de habe ich mal wieder einmal Obatzter gemacht. Wenn man Rezepte dafür sucht, wird man einiges finden und jedes ist etwas anders. Mal ist es mit Kümmel mal ohne, dann mit Bier oder Sahne ver­fei­nert, mal ist der Obatzte nur grob zer­klei­nert und bei einem anderen Rezept ganz fein gemixert. Ihr seht also es gibt jede Menge Arten, wie man denn nun einen Obatzten her­stel­len kann. Bei mir ändert sich das Rezept auch ab und zu, je nach dem momen­ta­nen Geschmack oder welche Zutaten gerade zur Hand sind.

Für mein Obatzter Rezept braucht man:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück weichen Camenbert (200g)
  • 1 Stück Schmelz­kä­se (150g)
  • 1 kleines Stück Butter (50g)
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Die Zwiebel schälen, in der Küchen­ma­schi­ne fein hacken. Raus nehmen und beiseite stellen. Den Camenbert grob zer­klei­nern, mit dem Schmelz­kä­se und der Butter im Mixer fein zer­klei­nern. Kräftig würzen. Zwiebeln wieder dazu geben und nur noch kurz mixen bis die Zwiebeln schön verteilt sind. Fertig!

Obatzter mit Breze

 

Rela­ted­Post