Cup Maß — Endlich ein Ende mit der Unsi­cher­heit

Matryoshkas made to measure

Wenn man viel backt und gerne nach Rezepten im Internet sucht stößt man unwei­ger­lich früher oder später auf Rezepte bei denen die Zutaten nicht in Gramm sondern in Cups angegeben sind. Wenn man dann kein Cup-Maß besitzt hat man eigent­lich nur drei Mög­lich­kei­ten:

Entweder man sucht sich ein neues Rezept, oder man sucht nach einer Umrech­nungs­for­mel im Internet oder man nimmt einfach eine Tasse/Becher oder was der Küchen­schrank sonst so als Ersatz hergibt. Wirklich zufrie­den­stel­lend ist aber keine der Lösungen.

Denn wenn ich das Rezept machen will, dann will ich dieses Rezept und keine Anderes. Womit wir bei der 2.Möglichkeit sind und nach einer Umrech­nung suchen, was aber auch nur bedingt hilfreich ist, denn entweder wider­spre­chen sich die einzelnen Tabellen oder es kommen so krumme Zahlen dabei raus, dass die Waage nicht mit macht. Und ver­schie­de­ne Zutaten haben dann auch noch ver­schie­de­ne Umrech­nungs­for­meln was das Ganze noch ver­kom­pli­ziert. Also versuchen wir es einfach mit einer Cup, also Tasse aus dem Küchen­schrank. Tasse ist schließ­lich Tasse. 1 Cup lässt sich damit noch recht gut abmessen, aber wen wir dann 1/2 Cup brauchen sind wir uns schon nicht mehr ganz so sicher und spä­tes­tens wenn es dann heißt man nehme 1/3 Cup Irgendwas, tja dann schätzt man eigent­lich nur noch. Was bei manchen Rezepten dann leider nicht zum gewünsch­ten End­ergeb­nis führt.
Damit mir das nicht mehr passieren kann, habe ich mir jetzt ein richtiges Cup Maß gekauft. Aber nicht irgend­ei­nen einfachen Becher, nein, etwas Deko­ra­ti­ves, das auch noch die Küche ver­schö­nert.

Hier die Bilder der Cup Maß Matrjosch­ka:

Fred M-Cups Matryoshkas made to measure
Fred M-Cups
matryosh­kas made to measure
Fred M-Cups Matryoshkas made to measure 2
1 Cup, 3/4 Cup, 2/3 Cup,
1/2 Cup, 1/3 Cup, 1/4 Cup
Cup Maß

Auf der Innen­sei­te eines jeden Bechers ist die Cupgröße auf­ge­druckt, so sieht man gleich um welche Größe es sich handelt.

Also ich möchte meine neuen Cups nicht mehr hergeben.

Lust auf mehr leckere Rezepte?