Winzerschnitzel an Weißweinsauce mit Bandnudeln

on

Wiener Schnitzel kennt eigentlich jeder! Doch habt ihr schon einmal Winzerschnitzel mit Trauben-Weißweinsauce und Bandnudeln probiert? Nicht? Dann solltet ihr das dringend nachholen. Beim Winzerschnitzel handelt es sich um eine abgewandelte Variante des Schnitzel „natur“, soll heißen bei diesem wird ebenfalls auf die Panade verzichtet. Die Trauben-Weißweinsauce besteht, wie der Name schon vermuten lässt aus Weintrauben, Wein, Zwiebeln und Champignons welche zusammen eine unglaublich leckere Sauce ergeben. Doch ehe ich euch noch lange in grauer Theorie erkläre wie Winzerschnitzel schmeckt, zeige ich euch einfach wie ich es zubereite und ihr könnt, solltet ihr das wollen, es einfach selbst ausprobieren.

Die Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Schweineschnitzel
  • 200 g Champignons
  • etwa 15 Weintrauben
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 TL Olivenöl
  • etwa 100 ml Weißwein
  • 150 ml Milch, 1,5% Fett
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 100 g Bandnudeln
  • 1 Dose Erbsen mit Möhrchen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Thymian 

Zubereitung des Winzerschnitzel mit Trauben-Weißweinsauce:

 

Zuerst bereiten wir die Sauce zu. Hierfür schneiden wir die Champignons in Scheiben und würfeln die Zwiebel in kleine Stücke. Die Weintrauben halbieren und entkernen. Jetzt  geben wir etwa 1 TL Olivenöl in einen Topf und erhitzen diesen um dann die Champignons und die Zwiebel kurz darin anzubraten. Dieses löschen wir anschließend mit dem Weißwein ab, gießen 150 ml Milch dazu und geben anschließend die Weintrauben mit in den Topf. Jetzt das Ganze aufkochen lassen und mit 2 TL Speisestärke abbinden so dass wir eine schön cremige Sauce erhalten. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Thymian abschmecken.

Haben wir die Sauce soweit fertiggestellt können wir, parallel zum nächsten Schritt der Zubereitung der Winzerschnitzel, auch die Bandnudeln nach der Packungsanleitung des Herstellers zubereiten. Dadurch verlieren wir keine unnötige Zeit und die Nudeln sollten im Idealfall zusammen mit den Winzerschnitzeln fertig werden.  Solltet ihr zudem, so wie ich, feine Erbsen mit Möhrchen aus der Dose als Beilage dazu machen, so wäre jetzt ebenfalls der richtige Zeitpunkt um diese warm zu machen. Dazu das abgetropfte Gemüse einfach in einen kleinen Topf geben, mit Wasser aufgießen und etwa 1 TL Gemüsebrühe unterrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen.

Jetzt das große Finale! Dazu die Schnitzel etwas klopfen und dann ebenfalls mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Thymian würzen. Im nächsten Schritt geben wir wiederum etwa 1 TL Olivenöl in eine Pfanne, erhitzen diese und braten dann die Schnitzel auf jeder Seite etwa 2 Minuten darin an so dass sie schön durch sind. 

Anschließend noch alles schön auf die Teller drapieren und servieren.

Winzerschnitzel mit Weißweinsauce und Bandnudeln

Ich wünsche euch einen guten Appetit! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.