Ulmer Brot selber machen

Wie versprochen, gibt es heute das Rezept für Ulmer Brot. Dies ist bei uns eine der Lieblingsplätzchensorten, welche relativ schnell immer aufgegessen sind, weshalb ich in der Weihnachtszeit des öfteren eine neue Charge backen muss.

Zutaten:

  • 125 g Margarine
  • 4 Eier
  • 500 g Zucker (ja wirklich 500g)
  • 375 g Mehl
  • 125 g Kakao
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Nelken
  • 1 TL Muskat
  • 1 Tasse Milch
  • 1 P. Backpulver
  • Schokoglasur
  • Zuckerstreusel

Zubereitung des Ulmer Brot:

Margarine mit Eiern und Zucker verrühren. Kakao, Zimt, Nelken und Muskat unterrühren. Mehl, Backpulver und Milch zugeben, unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Bei 175°C etwa 40-50 Minuten backen.

Die geschmolzene Schokolade auf der noch warmen Teigplatte verstreichen und dann mit den Zuckerstreußeln bestreuen. Wenn die Schokolade trocken ist, die Teigplatte in Rauten schneiden.

Ulmer Brot

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Melanie sagt:

    Ich hab so Hunger und das sieht sooo lecker aus 🙂
    Werde dich verfolgen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.