Hackbraten mit buntem Kartoffelsalat

Selbstgemachter Hackbraten. Auch ein Gericht das ich sehr gerne zubereite, da der Aufwand überschaubar ist und es zudem sehr lecker schmeckt.

Zutaten für Selbstgemachter Hackbraten:

  • 250 g Hackfleisch
  • 250 g Bratwurstgehäck
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 alte Semmel
  • 4 EL Schaschlik-Grillsoße
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Semmelbrösel
  • Öl
  • Zwiebel
  • Soße für Hackbraten

Zubereitung:

Die Semmel in Wasser einweichen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
Hackfleisch, Bratwurstgehäck, Zwiebelwürfel, das Ei, die ausgedrückte, in kleine Stücke zerteilte Semmel und die Schaschliksoße in einer Schüssel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Zum Schluß noch etwas Semmelbrösel untermischen bis die Masse fest genug ist um einen Laib daraus zu formen.
In einen Bräter etwas Öl geben und den Hackbraten hineinlegen. Eine grob zerteilte Zwiebel darum verteilen. Wer noch Tomaten und Karotten da hat kann die auch grob schneiden und um den Braten verteilen.
 Selbstgemachter Hackbraten

Wenn die Zwiebeln langsam Farbe bekommen , mit etwas Wasser aufgießen und das Soßenpulver dazugeben. Bei Bedarf die Soße noch abschmecken und vor dem Servieren absieben. Bei 200°C Umluft braucht der Hackbraten etwa eine Stunde.

Zutaten für den bunten Kartoffelsalat:

  •  Kartoffeln
  • 1 rote Paprika
  • 3-4 Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 B. Joghurt Salatdressing mit Kräutern
  • Mayonaise
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser etwa eine dreiviertel Stunde kochen bis sie gar sind. Das lässt sich am Besten testen wenn man mit einer Gabel in die Kartoffeln sticht.
Die Kartoffeln kurz abschrecken und dann die Schale abziehen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein würfeln und dazugeben. Mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und vorsichtig vermischen.
Die Parika in Würfel und die Gurken in Scheiben schneiden, zu den abgekühlten Kartoffeln geben. Das Joghurtdressing und etwas Mayonaise darüber geben. Vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Selbstgemachter Hackbraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.