Schwarzwälder Kirsch Omelett

on

Mit dem Schwarzwälder Kirsch Omelett (oder Pfannkuchen, Palatschinken, Eierkuchen, Flädle, Plinsen etc.) gibt es jetzt für alle Liebhaber des süßen Kultgebäcks eine köstliche Alternative für zwischendurch. Und das Beste ist, dass ihr dafür nicht einmal stundenlang in der Küche stehen müsst. Dass Ganze geht mit etwas Übung innerhalb von knapp 25 Minuten über die Bühne. Alles was ihr dazu braucht, wie ihr vorgeht und welche Zutaten benötigt werden, erkläre ich euch jetzt.

Die Zutaten für 2 Personen / 4 Omeletts:

  • 125 g Mehl
  • 2 Eier
  • Milch
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Glas Sauerkirschen / Schattenmorellen
  • 400 g Quark
  • 2 EL brauner Zucker
  • 30 g Schokolade
  • etwas flüssige Sahne
  • etwas Öl
  • etwas Puderzucker

Die Zubereitung des Schwarzwälder Kirsch Omelett:

Zuerst sieben wir die Kirschen ab, damit diese etwas abtropfen können. Dann nehmen wir den Quark und mischen in diesen 1 Packung Vanillezucker und 2 EL braunen Zucker. Jetzt nehmen wir eine Schüssel und geben in diese das Mehl, die Eier, den Kakao, das Backpulver und eine Packung Vanillezucker.  Das mischen wir dann mit dem Schneebesen oder dem Rührgerät und geben immer wieder etwas Milch hinzu, bis wir einen schönen flüssigen Omeletteig  erhalten.

Nun nehmen wir etwas flüssige Sahne und erwärmen diese in einem kleinen Topf und schmelzen darin die Schokolade, so dass wir auch hier eine schöne, cremige Schokosoße erhalten.

Jetzt nehmen wir eine beschichtete Pfanne erhitzen diese und verteilen darin etwas Öl, welches wir mit einem Pinsel gut verteilen.  Jetzt geben wir ca. 1/4 der Teigmasse in die Pfanne, welchen wir schwenkend auf die gesamte Pfannenfläche verteilen, so dass sich eine schöne Omelettform bildet. Diesen lassen wir jetzt für kurze Zeit backen, bis man sieht, dass die Oberseite des Omeletts langsam beginnt fest zu werden. Nun drehen wir das Omelett um und lassen diese Seite erneut für etwa eine 1/2 Minute backen, bevor wir das Omelett aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Diesen Vorgang wiederholen wir nun für die restlichen drei Omeletts.

Jetzt die Omeletts auf einen Teller legen, etwa zur Hälfte mit der Quarkmasse bestreichen, Kirschen hinzugeben, dann die andere Hälfte darüber klappen und mit Puderzucker bestäuben. Dann noch etwas von der Schokosoße darüber verteilen und servieren.

Schwarzwälder Kirsch Omelett

Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.