Cremige Mandeltarte mit Heidelbeeren

Vor einiger Zeit habe ich eine cremige Mandeltarte  aus dem Buch „Backen Fruchtig-süße Rezeptideen rund um Törtchen, Tartes & Torten“ gebacken.

Eigentlich hätten Himbeeren auf die Tarte gesollt, aber nachdem ich nirgends Himbeeren bekommen habe, habe ich mich für Heidelbeeren entschieden. Generell bin ich der Meinung, dass Heidelbeeren leider eine geschmacklich unterschätzte Frucht sind, welche eher selten ihren Weg auf den Kaffeetisch findet. Gerade deshalb dachte ich mir, dass sie sich hier als Alternative anbieten..
Cremige Mandeltarte Cremige Mandeltarte mit Heidelbeeren

Der Kuchen war geschmacklich ganz okay, aber nichts Besonderes. Ich denke mit Himbeeren wäre er vielleicht besser gewesen. Aber irgendwie hat uns die Creme nicht so gut geschmeckt, weshalb diese Tarte nicht in meine „Das Backe ich öfter Liste“ aufgenommen wird.

Da er aber optisch ganz gut geworden ist zeige ich euch trotzdem die Bilder.

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Arabelle sagt:

    Wenn ich diese leckeren "Hüftkiller" sehe, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Leider mißlingen mir immer die Kuchen, weil ich Fett und Zucker einspare!
    LG, Arabelle
    Arabelleart.blogspot.com

  2. Kalliful sagt:

    Hi, ich bin durch den Blog von Venus auf dich gestoßen und musste deinen Blog gleich mal abonnieren 🙂 Ich freu mich schon auf weitere Beiträge von dir!
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.