Cookies für Bloggi den Teddy auf Reisen

Bloggi sucht den „ultimativen Bloggi-Cookie“. Na da helfe ich doch gerne bei der Suche.
Wer Bloggi noch nicht kennt, kann hier mal sehen, was er so alles erlebt auf seiner Reise die er gerade macht.

Und hier nun mein Rezept für die vielleicht ultimativen Cookies:

Bloggi Cookies

Zutaten für 2 Bleche Bloggi Cookies:

  • 175g Philadelphia mit Milka
  • 25g Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 75g Kokosraspel
  • 150g Mehl
  • 50g Stärke
  • Schokolade

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Teig in einen Spritzbeutel oder Teigpresse füllen. Nun kleine Teddyköpfe auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.

Cookies für Bloggi

Einen Löffel in Wasser tauchen und damit den Teig etwas glätten.

Cookies für Bloggi 2

Bei 180° Umluft ca. 10 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen die Unterseite der Cookies vorsichtig in Schokolade tauchen. Mit der restlichen Schokolade Gesichter auf die Cookies spritzen/malen.

Die fertigen Kekse in eine Metalldose geben und 2 Tage durchziehen lassen, dann schmecken sie am Besten.

Der ultimative Bloggi Cookie

Ich hoffe das Rezept trifft den Geschmack von Bloggi und natürlich auch von allen anderen die das Rezept ausprobieren möchten.

7 Kommentare auch kommentieren

  1. Lilli sagt:

    Wie niedlich!
    Und das Rezept klingt sehr lecker, werd ich mal nachbacken 🙂

    LG, Lilli

  2. Bloggi sagt:

    Boooaahhh wie cooolll…. Tolle Idee !

  3. Sandra sagt:

    Ohh, die sind ja herzallerliebst! *schmacht* Trägt das eine Bärchen in der Mitte etwa ein Schleife? Das ist ja zu goldig! 😀

  4. Freut mich das euch die Bloggi Cookies so gut gefallen.
    Und ja das Bärchen oben in der Mitte hat ein kleines Schleifchen. Sozusagen eine kleine Freundin für Bloggi.

  5. judy sagt:

    Lecker!!! Möchte jetzt auch gern nen Bloggi Cookie verspeisen!
    …und die Freundin ist echt süß 😉

    LG
    Judy

  6. ChrisTa sagt:

    Der bloggi… den vermisse ich..
    klingt super, werde ich mit meinen Enkelkindern ausprobieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.