Brotchips schnell und einfach selbstgemacht

Aus Baguette vom Vortag kann man ganz wunderbar leckere Brotchips zaubern. Das geht schnell und man braucht außer dem Brot nur ein wenig Öl und Salz und schon kann es los gehen.

Das Brotin dünne (ca. 3-5mm) Scheiben schneiden, das geht am Besten mit der Brotschneidemaschine. Die Scheiben halbieren und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dann dünn mit Öl beträufeln und mit etwas Salz bestreuen.

Das Blech nun für ein paar Minuten bei 200°C Umluft in den Herd schieben, bis die Scheiben am Rand braun werden. Am Besten dabei bleiben, da es auf einmal sehr schnell geht und die Chips dann zu dunkel werden.

Abkühlen lassen und dann bei einem gemütlichen Fernsehabend vielleicht mit einem Gläschen Wein schmecken lassen.

Brotchips selbst gemacht

6 Kommentare auch kommentieren

  1. Monskii92 sagt:

    Das sieht ja lecker aus. Werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren (:

    hier geht’s zu meinem Blog (:

  2. Romy sagt:

    toller Tipp – vielen Dank, klingt lecke rund wird ausprobiert.

    LG Romy

  3. Ruth Pie sagt:

    Hmm lecker 🙂
    Brotchips sind toll! Mag gern die Variante mit Zwiebeln.
    Das lässt sich sicher auch leicht selbst machen 😀
    Liebste Grüße
    Ruth
    P.S. Danke für den lieben Kommentar bei mir <3

  4. Das hört sich ja mega lecker an 🙂 müssen wir auch mal machen :)liebst stylejunction

  5. Ti sagt:

    Das klingt sehr gut 🙂 Muss ich unbedingt mal nachmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.