Alice im Wunderland Kekse

Schon einmal Alice im Wunderland Kekse probiert? Nein? Dann wird es höchste Zeit. Heute zeige ich euch, wie ihr die berühmten Kekse selbst backen könnt und so auch einmal in den fantastischen Genuss echter Kekse aus dem Wunderland kommt.

Zutaten für ca. 4 Bleche:

  • 375 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 P. Vanillezucker
  • 2 geh. TL Spekulatiusgewürz
  • 1 TL Vanillepulver
  • 150 g gem. Mandeln
  • 200 g Mehl
  • 200 g Stärke

Weitere Zutaten:

  • rote Lebensmittelfarbe
  • weiße Schokolade
  • Schokolade

Zubereitung:

Margarine mit Zucker und dem Ei schaumig rühren. Restliche Zutaten unterrühren.
Die eine Hälfte vom Teig in einen Gefrierbeutel geben. Den restlichen Teig mit der Lebensmittelfarbe kräftig rot einfärben. Den roten Teig nun ebenfalls in einen Gefrierbeutel geben. Von den Tüten unten eine kleine Ecke abschneiden und dann beide Tüten, mit der offenen Ecke nach unten, in einen großen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Die Bleche mit Backpapier auslegen und dann mit genügend Abstand, da die Plätzchen stark verlaufen, hohe Tupfen auf das Blech setzen.

Im vorgeheizten Herd bei 180°C ca.10-15 Minuten backen. Wenn der Rand der Plätzchen Farbe bekommt sind sie fertig.
Weiße und dunkle Schokolade getrennt schmelzen. Die Kekse mit der hellen Schokolade besprenkeln, etwas antrocknen lassen und dann mit einer Spritze (gibt es z. B. in der Apotheke) und der dunklen Schokolade den Text auf die Plätzchen „schreiben“.

Alice im Wunderland Kekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.